Mental Health - Sinnvoll investieren in mentale Gesundheit mit digitalen Therapeutika

Kai Brüning, Portfoliomanager Healthcare, im Interview mit dem Börsenradio.

Am 10. Oktober 2021 ist der World Mental Health Day. Wenn man auf die Zahlen eingeht, sind fast 30 % der Erwachsenen von irgendeiner Art von psychischen Erkrankungen betroffen. Hierbei handelt es sich oft um Essstörungen, Süchte, posttraumatische Belastungsstörungen, Angstgefühle, Psychosen und Depressionen. Was sind digitale Therapeutika? Zum einen kann man in Telemedizin-Bereich ansetzten. Weil Menschen ihre Stigmatisierung nicht öffentlich machen möchten. Hier ist es für den Patienten sehr einfach, Online-Dienste anzunehmen und sich per Videokonferenz mit dem Therapeuten kurzzuschließen. Telemedizinanbieter wie: Teladoc, Amwell oder Teleclinic, die zur Rosegruppe gehören, können in diesem zusammenhang genannt werdem.