Gesundheitsaktien historisch günstig bewertet

Börsenradio-Interview mit Alexander Chamier, Portfoliomanager apoAsset.

Corona sorgt nach wie vor für Rückschläge an den Börsen, diese haben sich vom Crash aber gut erholt, nicht zuletzt durch die Liquidität von Notenbanken und Regierungen. "Dem Kapitalmarkt ist sehr viel Geld zugeflossen und das muss investiert werden." Das sorgt dafür, dass die Bewertungen recht hoch sind. Portfoliomanager Alexander Chamier von Apo Asset Management sieht noch Chancen durch Rücksetzer. Doch sorgt nicht eben diese Liquidität dafür, dass Rücksetzer schnell wieder aufgekauft werden? Muss man irgendwann dem fahrenden Zug hinterherrennen? Chancen sieht er vor allem im Bereich der Gesundheitsaktien, denn diese seien "relativ zum Gesamtmarkt historisch günstig bewertet."